Vorbemerkungen

Ziel dieser Veranstaltung ist, den Teilnehmern einen Überblick über den Holzschutz in der Denkmalpflege zu geben. Berücksichtigt werden dabei auch Teilaspekte, die häufig übersehen werden.
Die Referenten sind alle aus der Praxis, so dass die angegebenen Verfahren bereits erfolgreich durchgeführt wurden. Es wird besonderer Wert auf die Praxisbezogenheit gelegt. Nach jedem Vortrag bleibt Zeit zur Diskussion.

Veranstaltungsort:


Museumsdorf Cloppenburg
Bether Straße 6
49661 Cloppenburg

Kosten der Veranstaltung:

2 Tage 400 Euro + Mehrwertsteuer
1. Tag 240 Euro + Mehrwertsteuer
2. Tag 240 Euro + Mehrwertsteuer

Die Verpflegung und Getränke sind während der Vortragsveranstaltung im Preis inbegriffen.

Für Schnellentschlossene bieten wir einen Frühbucher-Rabatt bis zum 31.12.2019 an. Für den 1. oder 2. Tag betragen die Kosten 210 Euro + Mwst. und für das gesamte Seminar 340 Euro + Mwst.. Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeformular weiter unten, dass Sie den Frühbucher-Rabatt nutzen wollen. Sie erhalten dann umgehend nach Ihrer Anmeldung die Rechnung.

Am ersten Tag findet eine After-Lecture-Party im Dorfkrug statt, um über die Tagesthemen auch mit den Referenten zu diskutieren.

Nach der Anmeldung über die Website des HSÜVs wird die Anmeldung vom Seketariat bestätigt. Die Rechnung wird etwa 8 Wochen vor dem Veranstaltungstermin per Mail versendet (Postversendung bitte gesondert anfordern) und sollte bis etwa 4 Wochen vor dem Termin bezahlt sein. Wer nicht bezahlt hat, nimmt automatisch nicht an der Veranstaltung teil. Wir müssen aus organisatorischen Gründen so strikt handeln.


Tagungsprogramm 07.05.2020 (1. Tag)

9:15 - 9:30

Begrüßung und Einleitung
Joachim Wießner

9:30 - 10:30

Mikrowellen-Anwendung in der Denkmalpflege
Christian Lubos
Es werden anhand durchgeführter Bekämpfungen die Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit der Mikrowellentechnik Holzschädlinge bekämpft werden können.

10:30 - 11:00

Kaffeepause
Es werden Schnittchen aus der Bäckerei im Museumsdorf gereicht.

11:00 - 12:00

Alternative Insektenbekämpfung
Dipl.-Ing. (FH) Stephan Biebl
Dargestellt wird ein Überblick über die in der Denkmalpflege anwendbaren Methoden (auch biologische Gegenspieler) auf der Basis des "Integrierten Holzschutzes".

12:00 - 13:00

Substanzschonende Hausschwammbekämpfung in der Denkmalpflege, mit und ohne Chemie
Dipl.-Ing. (FH) Ekkehard Flohr
Auf der Basis der DIN 68 800 werden die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt, Pilze und Hausschwamm zu bekämpfen.

13:00 - 14:00

Mittagspause im Dorfkrug (Museumsgelände)
Erbseneintopf mit reichlich Einlage
Cloppenburger Kartoffel-Rübchensuppe (Veggie)
Steinofenbaguette, Landbrot, zweierlei Dips

14:00 - 15:00

Innendämmung beim Fachwerk ― ein Problem?
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Gänßmantel
Sanierung von Fachwerkgebäuden und welche Lösungen gibt es bei Holzbalkendecken in denkmalgeschützten Gebäuden?

15:00 - 15:30

Kaffeepause
Es werden Kuchenstückchen aus der Bäckerei im Museumsdorf gereicht.

15:30 - 16:30

Schadstoffbelastung durch Holzschutzmittel ― Auswirkung auf die Nutzung von Baudenkmalen
Dr. Robby Wegner
Neben den bekannten Auswirkungen früherer Holzschutzmittelbehandlungen werden auch andere Emissionen wie Brand, Straßenverkehr und Schifffahrt angesprochen und die Auswirkungen auf die Nutzung der Baudenkmale aufgezeigt

16:30 - 21:00

After-Lecture-Party
findet im Dorfkrug statt. Es soll den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, sich noch einmal mit den Referenten über die Thematik der aktuellen Veranstaltung auszutauschen.

Angeboten wird zudem ein Grillbuffet (auch für Vegetarier und Veganer geeignet)

zum Preis von 25,00 €.

Die Teilnahme am Grillbuffet muss bereits bei der Anmeldung angegeben werden, damit die Planung frühzeitig beginnen kann.

Die Getränke sind selbst zu bezahlen. Die Teilnahme muss aus organisatorischen Gründen bereits mit der Anmeldung bestätigt werden. Jeder erhält im Dorfkrug einen Bierdeckel, auf dem sein Getränkeverzehr notiert wird. Beim Verlust des Deckels sind 50 Euro zu zahlen.

Tagungsprogramm 08.05.2020 (2. Tag)

9:15 - 9:30

Mitteilungen und Organisatorisches
Joachim Wießner

9:30 - 10:30

Fachwerksanierung ― Möglichkeiten und Grenzen des Substanzerhaltes
Dipl.-Ing. FH Ulrich Arnold
Bei Sichtfachwerkkonstruktionen ist der Feuchte- und Holzschutz zu berücksichtigen, damit nicht über kurz oder lang weit mehr Substanz als zum Zeitpunkt der Sanierung gefährdet ist.

10:30 - 11:00

Kaffeepause
Es werden Schnittchen aus der Bäckerei im Museumsdorf gereicht.

11:00 - 12:00

Stand und Entwicklung im Begasungsverfahren ― eine Alternative in der Denkmalpflege?
Dipl.-Ing. Marco Müller
Anhand von Praxisberichten wird zu den Themen Rechtsgrundlagen, Gefährdung, Teil- und Komplettbegasung und Besonderheiten berichtet.

12:00 - 13:00

Das Heißluftverfahren ― mehr als nur heiße Luft
Lutz Parisek
Über die Historie der Heißluft wird zum Thema Gerätschaften und Untaugliches berichtet. Strömung, Überdruck, Dichtigkeit werden näher beleuchtet und die Messtechnik wird angesprochen.

13:00 - 14:00

Mittagspause im Dorfkrug (Museumsgelände)
Portion heimischer Stangenspargel mit paniertem Schweineschnitzel "Wiener Art",
zweierlei Schinkenspezialitäten,
Portion heimischer Stangenspargel mit Kräuteromlette (Veggie-Variante),
junge Kartoffeln und Sauce Hollandaise
auf Wunsch wird auch zerlassene Butter gereicht

14:00 - 15:00

Insektenbekämpfung ― Stand heute
Diplom-Holzwirt Georg Brückner
Die grundsätzliche Frage, welche Insekten zu welchen Schäden führen, zeigt eine neue Sichtweise auf die Erfordernis der Bekämpfung, unterstützt durch Beispiele aus der Praxis

15:00 - 15:30

Kaffeepause
Es werden Kuchenstückchen aus der Bäckerei im Museumsdorf gereicht.

15:30 - 16:30

Hausschwammbekämpfung ohne Biozide, ein Überblick über die verschiedenen Methoden
Joachim Wießner
Es werden verschiedene Methoden gezeigt, wie unter Berücksichtigung der Umweltparameter Hausschwamm zu bekämpfen ist.

16:30 - 16:40

Schlussworte
Joachim Wießner

Datenschutzerklärung für Kursanmeldungen (zum Lesen bitte anklicken) im Sinne der europäischen Datenschutzgrundverordnung ab dem 25.5.2018

Anmeldeformular 5. Fortbildung

Vorname *
Nachname *
Firma *
Straße und Hausnummer *
Postleitzahl *
Ort *
E-Mail *

Hotels am Ort


Nachfolgend sind Hotels in Cloppenburg und Umgebung verlinkt. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig und die Reservierung Ihrer Übernachtungsmöglichkeit. Die Hotels liegen alle max. 15 Autominuten vom Parkplatz des Mueseumsdorfs Cloppenburg entfernt.

Cloppenburg

SKY Hotel
sevenoaks Hotel
Traditionshaus Taphorn
Schäfers Hotel
Hotel Münsterländer Hof
Hotel DiekgerdesHotel Schlömer

Thülsfeld

Hotel SeeblickHotel Landhaus Pollmeyer

Garrel

Hotel zur Post
Hotel Heidegrund
Landhotel Witte-König
Bürgerklause Tapken
Auehof
Dittrich's Strandhotel

Emstek

Hotel Restaurant Waldesruh
Hotel Schute

Lastrup

Hotel Knipper
Hotel Landhaus