Vita Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Gänßmantel

1999 Bürogründung: Freiberufliche selbständige Tätigkeit als Ingenieur- und Sachverständigenbüro
2001 Von der IHK Reutlingen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Mineralische Werkstoffe des Bauwesens (Mörtel, Innen- und Außenputz, Estriche, Sanierungsbaustoffe)
2002 Freier Trainer für Führungskräfte (Management skills)
2004-2008 Lehrauftrag an der Hochschule Karlsruhe, Vorlesungsthema "Bausanierung/-unterhaltung"
seit 2006 Sachverständiger für Energieeffizienz von Gebäuden (EIPOS)
2007 Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)
2008-2010 Kurzzeitexperte und Berater für die GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) in Tunis
2009-2017 Sachverständige Tätigkeit in Spanien (Mallorca)
seit 2011 1. Vorsitzender und Mitgründer des Fachverbands Innendämmung e.V. (FVID)
2011-2015 Beratertätigkeit für einen Baustoffhersteller in Indien
2011-2017 Lehrauftrag an der Hochschule Wismar, Vorlesungsthema "Sanierungsplanung"
seit 2012 Energieberater für Baudenkmale
seit 2014 Lehrauftrag an der Hochschule Rottenburg, Vorlesungsthema "Gebäudehülle und Baustoffe" im Rahmen der Energieberaterausbildung



Fachkenntnisse:
Forschung: Betreuung von Forschungsvorhaben sowie Studien- und Diplomarbeiten zur Beantwortung überwiegend baustofftechnischer, bauphysikalische und ökologischer Fragestellungen in Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Instituten
Entwicklung: Mineralische Baustoffe für Neubau, Sanierung, Renovierung (Mörtel, Innen- und Außenputze, Estriche, Außenstuck usw.) und Bindemittel für Erd- und Grundbau sowie Spezialtiefbau; Projektmanagement
Aus- und Weiterbildung: Vorträge, Schulungen und Seminare; Führungskräfte-Training; Lehrauftrag

Arbeitsschwerpunkte „Nachhaltiges Bauen“
Gutachten zu Projekten „Bauen im Bestand“: Sanierung, Rekonstruktion, Modernisierung usw.
Erstellung von Produktkategorieregeln und Muster-Umweltproduktdeklarationen mineralischer Werkmörtel im Auftrag des Industrieverbandes Werkmörtel
Erstellung firmenspezifischer Umweltproduktdeklarationen und Betrachtung von Produktlebenszyklen
Erarbeitung und Bewertung von Nachhaltigkeitskriterien für Bestandsgebäude
Nachhaltiges Wirtschaften / Organisationsentwicklung

zurück